Testatina

Die Museen Südtirols: Südtirols Süden

Dorfmuseum Aldein
Dorf 41
39040 Aldein
Tel. +39 0471 886691

Öffnungzeiten : Mai-Juni September-Oktober, freitags 19.00–21.00, samstags 10.00–12.00 Uhr; Juli-August montags, mittwochs 16.00– 18.00, freitags 19.00–21.00 Uhr

Im Aldeiner Dorfmuseum findet der Besucher sakrale Kunst, die Frömmigkeits- und Kunstformen des Barock und Rokoko wiederspiegelt. Neben der Pflege und Darstellung technischer Kuturgüter aus dem bäuerlichen Alltag wird in Radein der geologische Aspekt, am Beispiel der Bletterbachschlucht, präsentiert.
Service: Parkplatz, Bar, Restaurant

Dorfmuseum Tramin
Rathausplatz 9
39040 Tramin
Tel. +39 328 5603645

Geöffnet von Ostern bis Allerheiligen: Dienstag und Freitag von 10-12 Uhr, Mittwoch 10-12 und 16-18 Uhr.
Führungen: Mittwoch und Freitag Vormittag oder nach Voranmeldung.
Infos und Anmeldungen: Hermann Toll, 328 560 36 45, hermann.toll@virgilio.it

Ausgestellt sind Geräte aus Handwerk, Wein- und Ackerbau, Haus- und Hofwirtschaft, aber auch die traditionellen Traminer Faschingsfiguren vom „Egetmann“-Umzug, der auf einen heidnischen Brauch zurückgeht.
Service: Parkplatz, behindertengerecht

Gedenkstätte des 1. Weltkriegs
V-Veneto-Straße 26
39100 Bozen
Tel. +39 0471 261592

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet, Montag–Freitag 15.00–17.00 Uhr

Unter dem Motto „Unvergessen, 1914 – 1918“ hat der Bozner „Geschichtsverein des 1. Weltkriegs“ im Jahr 2000 dieses Museum ins Leben gerufen. Es sind zahlreiche Fundstücke aus dieser Epoche ausgestellt.

Imkereimuseum Plattner - Bienenhof
Oberbozen, Wolfsgruben 15
39054 Ritten
Tel. +39 0471 345350
Fax +39 0471 345350
info.plattner@gramm-spa.it
www.museo-plattner.it

Öffnungszeiten: Ostern bis Ende Oktober
täglich 10.00–18.00 Uhr
Führungen: Einzel- und Gruppenführungen. Für Schulklassen und größere Gruppen Anmeldung erforderlich

Im malerisch gelegenen Plattnerhof wird die Geschichte und Entwicklung der Imkerei in Südtirol aufgezeigt. Zeugnisse hiervon sind alte Bienenkörbe, Bienenkästen, Honigschleudern und –pressen und andere Imkerwerkzeuge. Der bienenkundliche Teil wird im Freigelände gezeigt. Ein Lehrpfad führt vorbei an alten Bienenständen, wo der Besucher das emsige Treiben vor den Fluglöchern beobachten kann. Mit einer Honigverkostung wird der Besuch abgeschlossen.
Service: Parkplatz, Shop

Krippensammlung Kloster Muri Gries
Kloster Muri Gries
Grieser Platz 21
39100 Bozen
Tel. +39 0471 281116
Fax +39 0471 281777

Öffnungszeiten: 3. Februar – 30. November 1. Samstag im Monat 15.00–17.00 Uhr; 1. Dezember – 2. Februar Jeden Samstag 15.00 – 17.00 Uhr; Juli, August nur nach Vereinbarung (Tel. 0471/921016)

Im romanischen Turm der ehemaligen Burg Gries, heute in den Klosterbau integriert, ist eine Sammlung alter und neuer Krippen, Weichnachtsdarstellungen und Passionskrippen besichtigt werden ausgestellt.

Merkantilmuseum
Silbergasse 6
39100 Bozen
Tel. +39 0471 945702
Fax +39 0471 945601
admin@hk-cciaa.bz.it

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet, Montag-Samstag 10.00-12.30 Uhr.
Führungen: Montag-Freitag um 10.00 (Deutsch) und um 11.00 Uhr (Italienisch)

Im ehemaligen Merkantilgebäude (Handelsgericht) mit seinem prunkvollen Gerichtssaal wird die Tradition der Messen und Märkte Bozens als internationale Handelsstadt aufgezeigt. Neben der Architektur sind sicherlich die Einrichtung von Tischlermeister Anton Katzler (1700 – 1730), die Gemälde des berühmten Prunksaales von Tiroler Barockmalern, die Urkunden der Ordnung der Bozner Märkte sowie die Stoffmusterkataloge sehenswert.

Museion – Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst
Dantestr. 6
39100 Bozen
Tel. +39 0471 223411
Fax +39 0471 223412
info@museion.it
www.museion.it

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet, Dienstag-Samstag 10.00-18.00 Uhr, donnerstags 10.00-22.00 Uhr.
Führungen: Donnerstag um 19.00 Uhr (dt. + it.), Samstag 11.00 Uhr (dt.) 15.00 Uhr (it.), Sonntag 11.00 Uhr (it.) 15.00 Uhr (dt.) oder auf Anfrage
Museion Bookshop: Di-SO 10.00-18.00, Do 10.00-22.00 Museion Bibliothek: Di-Fr 10.00-18.00

Museion sieht sich nicht nur als Sammelbecken für Kunstobjekte, sondern auch als internationale Kunstwerkstatt mit interdisziplinärer Ausrichtung. Eine zentrale Rolle im Projekt Museion nimmt die Sammlung ein, die in starker Relation zu den Wechselausstellungen steht. Ein besonders suggestiver Anblick bietet sich den Besuchern nachts, wenn sich die Fassaden des Gebäudes in leuchtende Projektionsflächen verwandeln.

Museum für Alltagskultur
Andreas Hoferstrasse 50
39044 Neumarkt
Tel. +39 0471 812472
museum.alltagskultur.neumarkt@gmail.com

Ostern - Allerseelen So, Di 10.00 - 12.00 Uhr, Di-Fr 16.00-18.00 Uhr.
Das Museum für Alltagskultur wurde 1990 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und befindet sich heute im letzten ursprünglichen Saalhaus Neumarkts. Anna Grandi Müller trug die Museumsbestände in mühevoller Kleinarbeit zusammen. Gezeigt werden Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände aus dem Alltag eines bürgerlichen Haushaltes im 19. und 20. Jahrhundert.
Service: Parkplatz

Museum Zeitreise Mensch
Ansitz am Orth, Botengasse, 2
39040 Kurtatsch
Tel. +39 0471 880267
Fax +39 0471 881481
info@museumzeitreisemensch.it
www.museumzeitreisemensch.it

Öffnungszeiten: ganzjährig Führungen nach Voranmeldung, ohne Voranmeldung Führungen jeden Freitag um 10 Uhr von April - September.

Das Museum Zeitreise Mensch dokumentiert auf spannende Art das Leben des Menschen in den verschiedenen Epochen. Beim Erkunden der über 5.000 ausgewählten Ausstellungsstücke können sich die Besucher auf eine Zeitreise durch 10.000 Jahre begeben und dabei hautnah erfahren, wie aus den steinzeitlichen Jägern und Sammlern allmählich die moderne Konsumgesellschaft heranwuchs. Die große Themenvielfalt und eine pädagogisch aufbereitete Führung machen den Besuch zum Erlebnis.
Service: behindertengerecht

Naturmuseum Südtirol
Bindergasse 1
39100 Bozen
Tel. +39 0471 412960
Fax +39 0471 412979
info@naturmuseum.it
www.naturmuseum.it

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet Di-So 10.00-18.00 Uhr, Schulen ab 9.00 Uhr; außer 1. Januar, 1.Mai, 25.Dezember
Führungen: nach Voranmeldung

Im ehemaligen Amtshaus Kaiser Maximilians I. hat heute das Landesmuseum für Naturkunde seinen Sitz. Auf zwei Stockwerken (mit einer Gesamtfläche von etwa 1000 qm) wird Südtirols Landschafts- und Naturgeschichte gezeigt. Modelle, Dioramen, Experimente und Multimedia-Stationen geben Einblicke in Südtirols Erdgeschichte, in die Entstehung und Entwicklung der Lebensräume.
Service: behindertengerecht, Museumsshop

Schloss Moos-Schulthaus
Schulthauserweg 4
39057 Eppan
Tel. +39 0471 660139

Öffnungszeiten: Ostern - Allerseelen, Dienstag-Samstag 10.00, 11.00, 16.00 und 17.00 Uhr.

Schloss Moos ist ein mittelalterlicher Wehr- und Wohnturm. Die Räume sind mit historischer Einrichtung und Fresken aus der Zeit um 1400 ausgestattet. Eine Besonderheit ist die Darstellung des "Katzen- und Mäusekriegs" (1410). Das Museum beruht auf der Stiftung des Bozner Kaufherren Walther Ammon, der seine Gemäldesammlung von Tiroler Künstlern und das Schloss selbst der Öffentlichkeit zum Geschenk machte.
Service: Parkplatz

Schulmuseum
Sparkassestraße 24
39100 Bozen
Tel. +39 0471 997588

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet, Montag - Freitag 8.30-12.00, 15.00-18.00 Uhr Samstag 8.30-12.00 Uhr
Führungen: auf Anfrage

Das Schulmuseum der Stadt Bozen wurde im Mai 1995 eröffnet und ist italienweit das erste seiner Art. Im dritten Stock der 'Dante-Alighieri'-Schule untergebracht, erzählt es die Geschichte von Schülern und Lehrern anhand von Gegenständen, die den schulischen Alltag im Wandel der Zeit dokumentieren.

Stadtmuseum Bozen
Sparkassestraße 14
39100 Bozen
Tel. +39 0471 974625
Fax +39 0471 980144
museo.civico@comune.bolzano.it
www.comune.bolzano.it/museo_civico

Öffnungszeiten: derzeit wegen Umbau geschlossen, Wiedereröffnung voraussichtlich 2008

Auf den Grundmauern des mittelalterlichen Ansitzes Hurlach wurde 1902-04 nach Plänen von Karl Delug das Bozner Stadtmuseum erbaut. Die reichhaltigen Sammlungen des traditionsgemäß nach den Sachgebieten Archäologie, mittelalterliche und neuere Kunst sowie Volkskunde geordneten Museums umfassen einerseits alte Bestände, wie jene des Vereins für christliche Kunst, des Museumsvereins und des Bozner Staatsgymnasiums. Eine kostbare Sammlung von archäologischen Funden, Zeugnisse mittelalterlicher, gotischer und barocker Kunst, eine bedeutende Ausstellung von traditionellen Trachten und Objekten der Tiroler Volkskultur erwarten den Besucher im ältesten Museum Südtirols. Die auf lokale Archäologie und Kunstgeschichte spezialisierte Bibliothek bietet auch Einblick in den Nachlass Rasmo-von Zallinger.

Südtiroler Archäologiemuseum (Ötzimuseum)
Museumstraße 43
39100 Bozen
Tel. +39 0471 320100
Fax +39 0471 320122
museum@iceman.it
www.iceman.it

Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag: Einlass 10-17.30 Uhr
Montag geschlossen; Feiertage geöffnet
Juli, August und Dezember täglich geöffnet (auch am Montag)
1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember geschlossen.
Anmeldung mind. 14 Tage vorher. Führungen ab mind. 15 Personen und nur nach Anmeldung: Tel. +39 0471 320100. Zur Vermeidung von längeren Wartezeiten empfehlen wir den Gruppen eine Reservierung der Eintrittskarten.

Das 1998 eröffnete Landesmuseum für Archäologie dokumentiert neben dem Fundkomplex 'Mann aus dem Eis' die Ur- und Frühgeschichte Südtirols vom Ende der letzten Eiszeit (15.000 v. Chr.) bis zur Zeit Karls des Großen (um 800 n. Chr.). Das Museum bietet einen spannenden Ausflug in die Alpine Vorzeit. Modelle, Rekonstruktionen, Raumbilder, Videos und interaktive Multimedia-Stationen geben auf anspruchsvolle und gleichzeitig unterhaltsame Weise Einblick in die Vergangenheit. Eingefügt in den historischen Rahmen bilden der 'Mann aus dem Eis', im Volksmund auch 'Eismann' oder 'Ötzi' genannt, und seine Beifunde den zentralen Ausstellungskomplex. Die außergewöhnliche und weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Gletschermumie aus der Kupferzeit und die zahlreichen, überaus gut erhaltenen Beifunde geben einen einmaligen Einblick in die Lebensumstände eines jungsteinzeitlichen Menschen.
Service: behindertengerecht, audio-guides, Shop

Südtiroler Weinmuseum
Goldgasse 1
39052 Kaltern
Tel. +39 0471 963168
Fax +39 0471 963168
museo-del-vino@provincia.bz.it
www.provincia.bz.it/volkskundemuseen

Öffnungszeiten: 1. April - 11. November Dienstag-Samstag 9.30-12.00, 14.00-18.00 Uhr; Sonntags und an Feiertagen 10.00-12.00 Uhr
Führungen: auf Anfrage (Deutsch, Italienisch). Weinverkostung auf Anfrage

Das Südtiroler Weinmuseum wurde 1955 als erstes Weinmuseum südlich der Alpen gegründet. Im Zehentkeller des landesfürstlichen Pfleghauses im Zentrum der Marktgemeinde Kaltern an der Weinstrasse gelegen, verschafft es dem Besucher einen Einblick in die alte Weinbautradition des Landes und vermittelt gleichzeitig einen Eindruck von der Bedeutung des Weines für die Volkskultur in Südtirol.
Service: behindertengerecht


Tourismusgebiete
Tourismusgebiete in Südtirol Vinschgau Meran und Umgebung Südtirols Süden Eisacktal Eggental Seiser Alm-Schlerngebiet Gröden Alta Badia Kronplatz Tauferer Ahrntal Hochpustertal
Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Preisliste
Impressum
Privacy
Casanova