Testatina

St. Benedikt in Mals



Landkarte Kompass 358

Ebenfalls im Vinschgau befindet sich die Benediktskirche in Mals. Es ist ein kleines Gebäude, mit Langhaus und drei embryonale Apsiden die in das Mauerwerk gehauen wurden. Die Nischen waren mit Stuckramen verziert, während die Malereien im 9. Jahrhundert von einem lombardischen Maler karolingischer Kultur angefertigt wurden.

Jede der kleinen Apsiden ist mit Fresken bemalt. In der ersten von links ist die Figur Gregors des Großen dargestellt, dem die Bekehrung der langobardischen Königin Theodoline zu verdanken ist; in der mittleren tritt ein Christus mit zwei Engeln hervor und in der rechten erkennt man den Heilgien Stephan, den ersten christlichen Märtyrer. An den Seiten der zentralen Apsis sind ein Krieger und ein Benediktinermönch, der ein Modell der Kirche hält, dargestellt. Sie stehen wahrscheinlich für die materielle und geistige Stärke. Eine andere Interpretation sieht sie als Missi dominici (ein Laizist und ein Vertreter der Kirche), deren Aufgabe darin bestand, die grafischen Verwaltungsgebiete in die das karolingische Reich aufgeteilt war zu kontrollieren.

Einst war auch die rechte Wand der Kirche reich mit Fresken bemalt. Es sind aber nur mehr Reste der dargestellten Themen zu erkennen: die Steinigung Stephans... weiter...

Wo: St. Benediktstr. 31 - Mals

Nützliche Informationen und Adressen von Mals im Vinschgau

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Torggler FM115D
Doppelsitz ein Erwachsene + ein Kind

€ 255,00

Franzbranntwein Pinum - Dr. Rössler

€ 13,50

T-Shirt Odlo Shirt s/s crew neck EVOLUTION WARM (Damen)

€ 65,00
€ 55,00