Testatina

Topografie und Klima

Südtiroler Wein wächst, wo andere Urlaub machen
Mit 300 Sonnentagen im Jahr und einem milden, alpin-kontinentalen Klima ist Südtirol nicht nur eines der beliebtesten Urlaubsgebiete Europas, sondern auch ein hervorragendes Weinbaugebiet.

Zwischen Alpen und Mittelmeer
Die hoch aufragenden Gipfel der Alpen schützen Südtirol im
Norden vor kalten Winden, gegen Süden hin ist das Land offen für mediterrane Einflüsse. Dadurch ergeben sich große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, eine Durchschnittstemperatur von 18 °C während der Wachstumsphase sowie ausreichende Niederschläge. Ideale Voraussetzungen für eine hohe Traubenqualität und ein breites Aromenspektrum.

Jedem Weinberg sein Mikroklima
Die Topografie des Südtiroler Weinbaugebietes gleicht einem
komplexen Mosaik. Das Land ist von Tälern und Bergen geprägt und so finden sich Weinberge mit unterschiedlicher Ausrichtung, in verschiedenen Höhenlagen und damit auch mit unterschiedlichen Mikroklimas. Oft sind gar von Dorf zu Dorf markante Unterschiede auszumachen. Da in Südtirol auf Lagen von 200 bis 1.000 m ü. d. M. Weinbau betrieben wird, steht den Winzern die ganze Bandbreite der Mikroklimas zur Verfügung. Eine Vielfalt, die den Anbau von rund 20 Weinsorten ermöglicht.

Text und Foto: EOS.

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Cabernet Rottensteiner 2014

€ 9,85
€ 8,80

Getreidemühlen-Set Waldner LADY

€ 445,00
€ 409,00

Bio Himbeeressig - Luggin

€ 5,40