Testatina
Ãœbernachten
Shopping
Veranstaltungen
Gastronomie
Fotoausstellungen
chiudi

Fahrradwege in Südtirol

Von Brenner nach Bozen

Um die Route anzusehen, klicke auf die Karte und ziehe den Zeiger in die gewünschte Richtung.

Karte Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Landkarte Kompass

Länge der Strecke: 100,4 km
Abfahrtspunkt: Brenner (1.098 Höhenmeter)
Ziel: Bozen (266 Höhenmeter)
Zeit: ca. 4 Stunden

Erste Hinweise: Die Radroute, welche wir vorschlagen, beginnt am Brenner auf 1.098 Höhenmeter und endet nach 100,4 km in der Hauptstadt von Südtirol, in Bozen. Die Strecke ist gut asphaltiert und ausgeschildert, man durchquert große Wiesen, Wälder, Flüsse und verschiedene historische Städte. Der Fahrradweg "teilt" sich in zwei Abschnitte mit jeweils verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Der erste Abschnitt vom Brenner bis Brixen ist in einigen Punkten mittelschwer und mit einigen Schotterwegen und kurzen 2/3 Steigungen, ausgestattet. Familien mit Kindern unter 12 Jahren, müssen auf diesem Abschnitt den Kleinen ein wenig zur Hand gehen. Der zweite Abschnitt von Brixen bis Bozen ist einfach und für alle geeignet.
Die Tour beginnt am Brenner in einem grünem Panorama und geht Richtung Gossensaß bis nach Sterzing, wo die Route direkt am Wahrzeichen der Stadt verläuft, dem "Zwölferturm".
Hat man Sterzing überschritten, verläuft ein Teil der kommenden Stecke neben der Autobahn bis man zur imposanten Festung von Franzensfeste kommt. Von hier geht es weiter auf dem "Keschtnweg", inmitten eines Waldes (Schotterweg), zum Vahrner See. In Brixen angekommen, geht es auf der Stecke, die sich neben dem Eisack befindet, weiter Richtung Klausen und dann nach Waidbruck. Immer weiter auf dem Fahrradweg geht es nach Bozen, wo die Tour im Herzen der Stadt endet: dem Waltherplatz. Von hier aus kann man, je nach Wunsch, am nächsten Tag entweder auf dem Fahrradweg, von Bozen bis Meran und weiter in den Vinschgau oder Richtung Süden nach Salurn/Trient, weiterradeln.

Transport: Die Fahrpläne und Preise der Züge in Südtirol, finden Sie auf der offiziellen Webseite www.mobilitaaltoadige.info (bzw. www.sii.bz.it).
Mit dem Fahrrad können Sie alle direkten, regionalen, und interregionalen Züge nutzen, welche das Symbol des Fahrrades aufweisen.

Verkehrsschilder: Die Strecke ist einfach und reich an Verkehrsschildern.

Das richtige Fahrrad: Für diese Radtour sind city bikes oder Tourenfahrräder mit Reifen mittlerer Breite ideal. Der zweite Abschnitt ist auch fürs Rennrad geeignet.

Wann: Ab Mitte April kann man schon mit angenehmen Temperaturen, entlang des Eisacks, radeln. Die Saison endet erst Ende Oktober. Wer die Hitze nicht verträgt, sollte die Monate Juni und August meiden.

Kuriosität: die Festung von Franzensfeste - Vahrner See - das Ötzi Museum in Bozen

Städte und Gemeinden entlang des Fahrradweges:
Brenner - Gossensaß - Sterzing - Thumburg - Reifenstein - Mittewald - Franzensfeste - Vahrner See - Vahrn - Brixen - Klausen - Waidbruck - Kollmann - Atzwang - Blumau - Kardaun - Bozen

Sehenswertes: Brixner Dom, die Altstadt von Klausen

Für einen angenehmen Aufenthalt im Hotels und Appartments empfehlen wir: Eisacktal - Südtirols Süden

Für einen angenehmen Aufenthalt auf dem Bauernhof empfehlen wir: Südtirols Süden

Für einen angenehmen Aufenthalt im Camping empfehlen wir:Eisacktal - Südtirols Süden

Fahrradverleih: Brenner (St. Valentinstr. 9/A), Brixen (Bahnhof)

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Multifunktions-Kinderwagen XLC Mono2

€ 459,00

Fahrradlenker-
tasche Pack’n Pedal Thule Basic

€ 115,00
€ 104,00

Fahrradanhänger Bob Yak Cargo

€ 485,00
€ 412,00