Testatina
Übernachten
Shopping
Veranstaltungen
Gastronomie
Fotoausstellungen

Fischleintal und Talschlusshütte

Fischleintal und Talschlusshütte
Kompass Landkarte Kompass 58

Schwierigkeitsgrad: einfach
Dauer und Länge: 1 Std., 3 km
Höhenunterschied: 85 m (1454 - 1548 m)
Hinweis für den Sommer: die Route ist auch im Sommer, für Wanderungen und Spaziergänge mit dem Kinderwagen, geeignet

Nur wenige Kilometer nach Sexten, bei der Ortschaft Moos, beginnt man in das legendäre Fischleintal, dessen Reiz schon die schillerndsten und mondänsten Wintergäste, die in den "Goldenen Sechzigern" im nahen Cortina ihren Urlaub verbrachten, anzog. Und Cortina mangelt es bestimmt nicht an landschaftlichen Reizen! Die Faszination des Fischleintals ist aber im gesamten Gebiet der Dolomiten, den so genannten "Bleichen Bergen", unübertroffen. Das mag am Strahlen der verschneiten Wälder liegen, die einen in den hohen Norden zu versetzen vermögen oder an den Gipfeln, die kerzengerade, mit der Präzision einer Schweizer Uhr da stehen. Tatsächlich richteten sich die Bauern von Moos und Umgebung nach der Sextner Sonnenuhr. Die Sextner Bergspitzen wirken nämlich, als ob sie einer nach dem anderen, die Sonne auf ihrer Reise gegen Westen abstützen. Daher kommen auch ihre Namen: Elfer, Zwölfer und Einser. Nirgendwo sonst in Südtirol lässt der Schnee wie hier das würzige Aroma des Schüttelbrots, den rauchigen Geschmack des Specks und den Duft des Latschenholzes erahnen, die uns am Ende des Spaziergangs erwarten.
Das Auto parken wir beim Hotel Dolomitenhof am Anfang des Fischleintals. Dann geht es los: zunächst auf einen südlich ausgericheteten Wanderweg, der in den Schnee gestampft wurde. Die Felslandschaft, die uns umgibt ist atemberaubend und erfüllt gleichzeitig den Bedarf der Kinder nach jenem Licht, ohne welches sie nicht träumen können. Der sonst dichte Wald lichtet sich immer wieder und wir erhalten einen Einblick auf die filigranen Schneewände die -je nach Blickwinkel- ihr Aussehen ändern. Wahrscheinlich wirkt aus diesem Grund das Tal auf dem Rückweg ganz anders als zuvor. Die Steigung ist kaum erwähnenswert und lässt uns Zeit, die Landschaft auf uns wirken zu lassen. Sobald wir dann die Tür zur Talschlusshütte öffnen, wo wir uns bei einer Tasse Tee oder Glühwein wärmen. Und schon kommen wir Eltern ins Schwärmen und den kleinen Kinderwagenpiloten sieht man an ihren roten Bäckchen an, dass ihnen die Dolomiten gut getan haben.


Text: A. Fichera

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Einziehdecke Hefel Pure Wool Medium

€ 57,00
€ 48,00

Kindertrage Thule Sapling

€ 269,90
€ 243,00

Kinderbett Naturwoll

€ 63,00