Testatina
Übernachten
Shopping
Veranstaltungen
Gastronomie
Fotoausstellungen

Mit dem Rad in das Passeiertal

Wenn es ans Wandern geht machen die Kinder normalerweise keine Freudensprünge. Aber wenn es darum geht auf einem Mountain Bike über Holzbrücken, durch Bergdörfer und an Bächen entlang zu fahren wird dieser Vorschlag sicher enthusiastisch aufgenommen. Dann planen sie einen Ausflug auf dem schönsten und bekanntesten Radweg des Passeiertals.

Der Radweg schlängelt sich durch die Gemeinden von Riffian und St. Leonhard in Passeier. Der 15 Kilometer lange Schotterweg verläuft meist eben und ist deshalb auch für die weniger Fitten geeignet. Der Radweg geht bei Riffian aus und führt über bedachte Holzbrücken und durch Märchenlandschaften. Dieser Weg wird auch von Reitern benutzt. Ihre Kinder könnten neben den Pferden herfahren und sie in ihrer ganzen Eleganz und Schönheit bewundern. Wenn die Kinder müde werden und Hunger bekommen, können sie in einer der vielen Jausestationen entlang des Weges einkehren. Die beste Zeit für diesen Ausflug ist sicher der Mai, die Blütezeit der Apfelbäume.

Sehenswertes: Bei St. Leonhard steht der altehrwürdige Sandwirt, heute Sitz des Volkskundemuseums. Die Kinder werden gespannt der Volksmusik, den Sagen und den Erzählungen über das Leben in den Höfen der Täler zuhören. Es ist als ob man den Erzählungen der Großeltern zuhört. Besonders interessierte Kinder können sich auch den zwanzigminütigen Film über den Freiheitshelden Andreas Hofer ansehen.

Info: Tourismusverein St. Leonhard in Passeier, Tel. 0039 0471 656188.


Bilder: Bettina Ravanelli.

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Kinderbett Naturwoll

€ 63,00

Daunenbett Daunex 3 Wärmepunkte Siberiano Medium

€ 299,00
€ 254,00

Einziehdecke Hefel Pure Wool Medium

€ 57,00
€ 48,00