Testatina
Übernachten
Shopping
Veranstaltungen
Gastronomie
Fotoausstellungen

Die Churburg in Schluderns

Es gab einmal eine prächtige Burg die hoch und furchteinflößend über dem Vinschgau thronte… Geschichten von Rittern, spannenden Turnieren, schweren Rüstungen und verwunschenen Wäldern. Dies und vieles mehr macht die Churburg aus. Ein verzauberter Ort, an dem man zusammen mit den Kindern in einer authentischen mitteralterlichen Umgebung unvergessliche Abenteuer erleben kann.

Wäre es nicht schön, der Phantasie einmal freien Lauf zu lassen und sich zusammen mit Ihren Kindern in Ritter ohne Furcht und Tadel zu verwandeln, mit Schwert und Armbrust bewaffnet im Sattel. Auf der Churburg im Vinschgau ist das möglich. Die von üppigen Wäldern mit einer vielfältigen Fauna umgebene Burg ist ein Paradies für Kinder mit einem ausgeprägten Vorstellungsvermögen und für Erwachsene die noch Lust zu Träumen haben. Die Churburg wurde 1253 vom Bischof von Chur in der Schweiz errichtet und ging dann an die Familie Matsch über, die zu jener Zeit den Vinschgau beherrschte. Das Herzstück der Burg ist die Rüstkammer, die weltweit die größte private Waffenkammer ist. Die Kinder werden in den Bann der Erzählungen der Führer über Kämpfe und Turniere gezogen und beim Anblick der riesigen, schweren Rüstungen in der Waffenkammer sprachlos bleiben. Sie werden sie sicherlich anprobieren wollen. Zum Beispiel die Rüstung, die einst Matthaus Gaudenz, dem vorletzen Nachkommen des Matscher Geschlechts gehört hatte. Diese winzige Rüstung wurde angeferigt als Matthaus 10 Jahre alt war und an einem Turnier für kleine Ritter teilnahm.

Die Besonderheit: Über Matthaus Gaudenz erzählt man eine faszinierende Legende. Als einziger männlicher Nachkomme der Familie, war Matthaus dafür bestimmt, die Ländereien der Familie zu erben. Aber der junge Graf hatte nicht vor, seine kindliche Zauberwelt zu verlassen. Er bat seinen Vater um ein Jahr Zeit bevor er den Familienvorsitz übernehmen sollte und schmückte in diesem Jahr den Laubengang der Burg aus. Als ihm die Ideen ausgingen, ging er auf der Suche nach Inspiration in das Nahe Matschtal, wo er eine Art Offenbarung hatte: Die Waldvögel fingen an mit Matthaus zu sprechen und erzählten ihm viele spannende Märchen, die er für seine Wandmalereien verwenden konnte. Im Gegenzug dazu musste Matthaus ihnen verprechen, daß es für ihr Gebiet ein Jagdverbot ausrufen würde. Er hielt sein Versprechen und dekorierte den Laubengang mit Märchenfiguren und Tieren aus den Erzählungen der Vögel. Ein Meisterwerk, das man noch heute bewundern kann.

Nützliche Informationen: Vom 20. März bis zum 31. Oktober geöffnet.
Öffnungszeiten: 10-12/14-16.30 Uhr.
Montags geschlossen, außer an Feiertagen. Es gibt auch geführte Rundgänge

Preise inklusive Führung: Erwachsene 8 Euro; Kinder von 6 bis 14, 4 Euro; Kinder bis 6 Jahren zahlen nicht; Senioren und Studenten 7 Euro.

Parkplatz unterhalb des Schlosses.


Bilder: Churburg

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Multifunktions-Kinderwagen Thule Coaster XT

€ 420,00
€ 378,00

Daunenbett Daunex 3 Wärmepunkte Antiallergisch Softballs Medium

€ 120,00
€ 102,00

Lammfellstiefel Fellhof Bootie

€ 34,00
€ 28,00