Testatina
Übernachten
Shopping
Veranstaltungen
Gastronomie
Fotoausstellungen

Die Hexensessel in Völs

Die Hexensessel sind nicht zu verwechseln mit den Hexenbänken, für die es seit geraumer Zeit eine wissenschaftliche Erklärung gibt und die sich im Schlerngebiet großer Beliebtheit erfreuen. Die mysteriösen Hexensessel, die im Wald eingebettet sind präsentieren sich an regnerischen und nebeligen Herbsttagen am stimmungsvollsten aber es wird geraten sich ihnen vorsichtig zu nähern ohne die Aufmerksamkeit der Waldbewohner auf sich zu ziehen.  

Die Hexenbänke befinden sich an einem herrlicher Aussichtpunkt auf ca. 2000 m, der aber im Winter nur schwer zu erreichen ist. Unsere Hexensessel hingegen sind tiefer gelegen (ca. 1200 m) und deshalb auch im Spätherbst und Frühling problemlos erreichbar. Aber auch dieser Ort hat seine Eigenheiten: die tonnenschweren Porphyrblöcke aus denen die Hexensessel gemacht sind lösen sich nämlich von Zeit zu Zeit in nichts auf. Aber keine Sorge,  wir haben die Auflösung des Geheimnisses der Hexensessel parat: der Wanderweg der zu den Sesseln führt ist schön und leicht: man folgt der Markierung Nr. 8 von Kastelruth, vorbei an der Höfegruppe Tiosels. Das Ziel dieser Wanderung ist nämlich die wahre Magie dieses Ortes zu entdecken, sich in unbekannte Welten vorzuwagen und so tun als ob man die Blicke der Waldgeister nicht wahrnehmen würde.

Falls sie fit sind und die Herausforderung nicht scheuen können sie den Puflatsch weiter bezwingen und bis zu den Hexenbänken wandern. Seien sie vorsichtig, denn die zwei Namen werden oft verwechselt und nicht jeder weis, das es auf dem Schlerngebiet unzählige Orte gibt an denen die Hexen zusammen kommen. Schuld daran ist ein reicher Gutsherr der hier im Hochmittelalter gelebt hat. Der Sage nach, hatte er die Angewohnheit Töchter aus gutem Hause zu ehelichen, tötete sie sodann und warf sie in einen Brunnen. Eines Tages verbündeten sich die Bräute mit dem Dämon und kamen als Hexen in das Schlerngebiet zurück. Ob sie daran glauben oder nicht: wenn sie sich auf die Suche der berühmten Sessel machen wollen, unternehmen sie die Wanderung niemals bei drohenden Gewittern oder lassen sich von einem überraschen. Es ist nämlich schon vorgekommen, dass die Sessel für mehrere Tage oder gar Wochen unauffindbar waren, und mit ihnen ahnungslose Wanderer.

Empfehlenswert
wenn Zeit übrig bleibt kann man eine Wanderung von Kastelruth nach Seis, vorbei am Sankt-Valentins-Kirchlein machen. Noch bevor man die Straße, die zur Alm führt überquert flankiert der Wanderweg eine Wiese. Hier wird der Opfer der Pestepidemie von 1636 gedenkt, die hier in einem Massengrab beigesetzt wurden.


Foto: Zeichnung F. Viola

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Pantoffel Magicfelt Der Leichteste (unisex)

€ 59,90
€ 49,00

Pantoffel Fellhof Trendy

€ 48,00
€ 39,00

Multifunktions-Kinderwagen Thule Coaster XT

€ 420,00
€ 378,00