Testatina
Übernachten
Shopping
Veranstaltungen
Gastronomie
Fotoausstellungen

Phytotherapie


Der Begriff Phytotherapie stammt aus dem Griechischen, wo phyton Pflanze und therapeia Heilung bedeutet. Damit wird jene Naturmedizin bezeichnet, bei der zur Heilung von Krankheiten nur pflanzliche Substanzen einsetzt werden. Die medizinische Verwendung von Pflanzen ist uralt, aber die “Phytomedizin”, wie sie offiziell von der Weltgesundheitsorganisation definiert wird, hat im Laufe der Jahrhunderte radikale Veränderungen miterlebt.

Im Mittelalter waren die Klöster die Zentren für pharmazeutische Botanik. Dort wurde in eigens angelegten Gartenbeeten, jene Pflanzen gezüchtet, aus denen dann Arzneimittel gewonnen wurden. Die berühmteste mittelalterlichen Pflanzenkundlerin ist zweifelsohne die Heilige Hildegard von Bingen.

Während der Renaissance entstanden die ersten Medizin-Schulen, in denen immer ausgefeilter Methoden entwickelt wurden, aber erst mit der systematischen Ordnung der Pflanzen, die in der Mitte des 18. Jhdt. durch den schwedischen Naturforscher Carl Nilsson Linnæus (1707 – 1778) erfolgte, machte diese Wissenschaft große Fortschritte. Er katalogisierte die existierenden Arten und erstellte strikte Regeln für die Zucht und Ernte der Heilkräuter.

In der Phytotherapie geht man davon aus, dass in Heilpflanzen Wirkstoffe enthalten sind, die den am meisten verbreiteten Gesundheitsproblemen entgegenwirken können. Jede Pflanze hat eine eigene chemische Zusammensetzung, den Phytokomplex, bei der sich Substanzen mit heilender Wirkung und solche ohne Wirkung die Waage halten, nur durch dieses Zusammenspiel entsteht die Heilwirkung der gesamten Pflanze und ihre Verträglichkeit wird garantiert.

Die Phytotherapie wirkt vor allem bei der Vorbeugung und Behandlung von Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselproblemen und Hauterkrankungen. Phytotherapeutische Präparate findet man in Form von Kräutertees, Pulvern, trockenen oder flüssigen Auszügen, die man aus den getrockneten Pflanzen herstellt oder in Form von Tinkturen oder Pflanzensäften, die man aus der frischen Pflanze gewinnt.

Durch Destillieren oder Pressung gewinnt man ätherische Öle.

Vor der Verwendung von Phytoextrakten sollte man sich immer an einen Experten wenden.

Home
Italiano
Deutsch
E-mail
Impressum
Privacy
Casanova

Vital Fussbalsam mit Latschenkiefer Unterweger

€ 6,90

Kissen Hefel My Face

€ 71,00
€ 60,00

Daunenbett Daunex 3 Wärmepunkte Siberiano Medium

€ 299,00
€ 254,00